Skip to main content

Obwohl der Spitzer Graben bereits einige hundert Meter vom Spitzer Donauufer beginnt und nach einigen Kilometern in Richtung Hochland Waldviertel endet, bringt die Natur hier eine sehr eigenständige Form von Klima und Boden hervor. In gewisser Weise „Wachau-typisch“ – aber doch anders: Höher, kühler und noch intensiver den Wechselspielen der Natur ausgesetzt.

Diese Natürlichkeit einzufangen und in Form von Wein und Marille an seine Kunden zu vermitteln, ist Josef Högls Leben. Seinen Leitsatz „Unsere Kunden sollen mit einer Flasche Wein auch ein Stück Landschaft mit nach Hause nehmen“ setzt er deshalb mit großer Leidenschaft um. Das Familienweingut pflegt großteils Terrassenlagen mit den Sorten Grüner Veltliner und Riesling. Kleine Mengen Chardonnay, Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller runden das Angebot ab. Die wichtigsten Rieden sind Bruck (Riesling) und Schön (Grüner Veltliner), beide südwestlich ausgerichtete Steillagen (alleine Schön umfasst 57 einzelne Steinterrassen). Die Trauben werden in Kisten geerntet, ohne Pumpen verarbeitet und im Stahltank ausgebaut.

Weingut Högl

Wachau Högl Josef JG Inhalt
6000 w Grüner Veltliner Federspiel Wachauer Weingärten 2013/14 6/0,75
6002 w Grüner Veltiner Smaragd Spitzer Tausendeimerberg 2012/14 6/0,75
6003 w Grüner Veltiner Smaragd Spitzer Tausendeimerberg 2012/14 1/1,5
6004 w Riesling Federspiel Wachauer Weingärten 2013/14 6/0,75
6006 w Riesling Smaragd Bruck 2012/14 6/0,75