Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen HW Weinagentur West GmbH als Betreiber der Internetadresse www.weinagenturwest.com (in der Folge als “Versender” bezeichnet) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Versenders. Mit seiner Registrierung bzw. der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.

2. VERTRAGSABSCHLUSS UND RÜCKTRITT

Der Versender verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Webseitewww.weinagenturwest.com anzunehmen. Bei Schreib- Druck- oder Rechenfehlern auf der Webseite ist der Versender zum Rücktritt berechtigt.

3. LIEFERUNG

Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Adresse. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung den Betrieb des Versenders verlässt, und zwar auch dann wenn Teillieferungen erfolgen.

Sollte ein Jahrgang vom Wein nicht mehr lagernd sein, so ist der Versender berechtigt den darauf folgenden Jahrgang zu liefern.

4. PREISE

Die Preise verstehen sich in Euro, pro Flasche, inklusive aller gesetzlichen Abgaben und Steuern für Kunden aus Österreich und Deutschland. In den Preisen noch nicht enthalten sind sämtliche im Zuge des Versandes anfallenden Kosten.

5. FÄLLIGKEIT – ZAHLUNG – VERZUG

Der Kaufpreis wird mit Annahme des Auftrages fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorkasse, Paypal oder Kreditkarte begleichen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Versender berechtigt Verzugszinsen in der Höhe von 12% p.a. zu verrechnen. Sind dem Versender nachweisbar höhere Kosten durch den Zahlungsverzug entstanden, so ist der Versender berechtigt diese geltend zu machen.

6. EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren Eigentum von HW Weinagentur West GmbH.

7. MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG

Liegt ein vom Versender zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist der Versender nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist der Versender zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Frist hinaus aus Gründen, die der Versender zu vertreten hat, so ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Weitergehende Ansprüche gegen den Versender, gleich aus welchen Rechtsgründen sind ausdrücklich ausgeschlossen.

7.1.

Gewährleistungsansprüche des Kunden erfüllen wir in allen Fällen nach unserer Wahl entweder durch Lieferung mangelfreier Ware (Austausch), Verbesserung, Preisminderung, Nachlieferung von Fehlmengen oder Rückabwicklung des Vertrages. Wandlung (Vertragsaufhebung) kann der Kunde nur begehren, wenn der Mangel wesentlich ist, nicht durch Austausch oder Reparatur behebbar ist und Preisminderung für den Kunden nicht zumutbar ist. Gewährleistungsansprüche setzen voraus, dass die Mängel bei HW Weinagentur West GmbH unverzüglich angezeigt werden und zwar erkennbare Mängel sofort bei Übernahme, versteckte Mängel nach Entdeckung, wobei jeweils die betroffene Ware und die Originalrechnung vorzulegen sind. Der Kunde verpflichtet sich, die übernommene Ware sofort nach Übernahme zu kontrollieren. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, so gilt die Ware als genehmigt. Handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Größe, des Gewichtes, des Etikettes oder des Design stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung des Vertrages dar. HW Weinagentur West GmbH haftet nicht für geschmackliche Abweichungen und Korkfehler – insbesondere bei Raritäten – farbliche, materialmäßige und mustermäßige Übereinstimmung oder sonstige Übereinstimmungsmerkmale von nachbestellter Ware. Entsprechendes gilt für nach Muster bestellter Ware, soweit sich die Abweichung in den handelsüblichen und technischen Grenzen hält. Nach Verkostung und Konsumation der Ware ist jede Gewährleistung ausgeschlossen. Mit der Übergabe der Ware an den Kunden oder dessen Vertreter geht die Gefahr auf den Kunden – insbesondere für Glasbruch – auf den Kunden über. Wir leisten entsprechend den internationalen Gepflogenheiten keinen Ersatz für korkkranke Flaschen und Flaschen mit Weinsteinausfall.

8. TRANSPORTSCHÄDEN

Für Schäden und Mängel, die während des Transportes entstehen, garantieren wir Ihnen vollständigen Ersatz unter folgenden Bedingungen:

– Der Kunde hat die Ware sofort nach Erhalt auf eventuelle Mängel zu überprüfen.
– Eine schriftliche Beanstandung der Ware muss innerhalb von 2 Tagen erfolgen.
– Jegliche Beanstandungen, wie z. B. Bruch oder Fehlmengen, sind vom Paketdienst bestätigen zu lassen.

9. DATENSCHUTZ

Die personenbezogenen Daten, die der Besteller dem Versender zur Verfügung stellt dienen ausschließlich der Erfüllung des Auftrages und der Information des Bestellers. Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass auch die im Kaufvertrag enthaltenen personenbezogenen Daten von uns automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden.

10. JUGENDSCHUTZ

Die Abgabe und die Zustellung von Wein und Spirituosen erfolgt nur an Personen über 18 Jahren. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist Der Versender berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet (zB. Kosten der Zustellung). Mit Aufgabe der Bestellung versichert der Kunde, dass dieser bzw der Empfänger der Ware älter als 18 Jahre ist.

11. WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HW Weinagentur West GmbH, Lehenweg 2, 6830 Rankweil, info@www.weinagenturwest.com, +43 5523 20031-12) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten sowie die Gefahr der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

12. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSTAND

Als Erfüllungsort für alle aus dem Vertrag bestehenden Pflichten wird Schwaz vereinbart. Der Gerichtsstand ist 6800 Feldkirch. Der Vertrag unterliegt dem österreichischen Recht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.