Weinetikett elegy von J. Heinrich

Falstaff Rotweinguide 2020

Kategorie: Rotwein Grand Prix – Cuvée
95 elegy 2015 – J. Heinrich

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, opaker Kern, dezente Randaufhellung. Feine Tabakwürze und Röstaromen, ein Hauch von Feigen, zart nach Cassis, etwas Nougat. Komplex, saftig, gut integrierte Tannine, Brombeernuancen, etwas schwarze Kirschfrucht im Abgang, Holzwürze im Nachhall, süßer, schokoladiger Nachhall, große Länge, vielseitiger Speisebegleiter mit sicherem Potential.

Falstaff: Kirchknopf

93 Blaufränkisch Leithaberg DAC 2017
90 Churchbutton Red 2018

Michael Kirchknopf: „Grund zur Freude bescherte uns der neue Falstaff Rotweinguide. Besonders stolz sind wir auf unseren Blaufränkisch Leithaberg DAC aus dem Spitzenjahrgang 2017, der ebenso mit 93 Punkten glänzt und über ein sehr gutes Reifepotenzial verfügt. Souveräne 90 Punkte gab es für unseren jungen Churchbutton Red 2018in der Wertung Rotwein Grand Prix – Cuvées aus 2018.“

Deal des Monats

Winzer des Monats
Wachter Thom

 

Im Jahr 2015 hat Thom Wachter beschlossen, sich wieder hundertprozentig dem Weinbau zu widmen. Davor hatte er ja mit seiner Schwester Gerda Wiesler sehr erfolgreich das Restaurant »Wachter-Wieslers Ratschen« geführt. Als sein Entschluss feststand, haben sich die Ereignisse überschlagen. Thom Wachter konnte einen ­ganzen Wein­baubetrieb mit zwei Hektar Wein­gärten und Weinkeller am Eisenberg pachten. »Der Wein offenbart, was der Boden hergibt«, weiß Thom Wachter. Und wer seine edlen Tropfen kostet, versteht wiederum spätestens dann, was der erfahrene Winzer wirklich damit meint. Der Eisenberg, auf dem seine Reben wachsen und reifen, ist weltweit einzigartig, denn nirgendwo sonst findet man unterschiedliche Schieferböden in Kombination mit einer dünnen Lehmauflage. »Deshalb sind unsere Blaufränkischen aus dem Südburgenland so speziell im Geschmack«, ist Thom von der Qualität seiner Weine überzeugt. Weil er ein sehr kleines Weingut bewirtschafte, ist es ihm wichtig, den Fokus auf Weine aus Einzellagen zu setzen - »Single Vineyard Wines« sind »Königsberg«, »Fasching«, »Szapary«, »Saybritz«, »Alter Garten« (der Weingarten wurde laut Weinbaukataster 1936 gepflanzt und ist somit der älteste am Eisenberg). Der Arbeitsschuh am Etikett zeigt einen alten Arbeitsschuh seines Großvaters und unterstreicht Thom Wachters Leitspruch – »Meine Weine vom Eisenberg hinterlassen Spuren!« Das wahre Potenzial dieser Weine steckt in den tief im Boden verwurzelten Rebstöcken. Eine traditionelle Vinifikation und der Verzicht auf Hefen, Gärung im offenen Bottich und Lagerung im großen Holzfass unterstreichen die Eleganz der Weine mit Frucht und Würzigkeit. Die Weine von Thom Wachter liegen ihm sehr stark am Herzen und begeistern nicht nur ihn jedes Mal aufs Neue. Sie zeigen Eleganz und Fruchtigkeit, bereiten sehr viel Trinkfreude und können nur wärmestens empfohlen werden.

Best Seller

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten rund ums Thema Wein, Veranstaltungs-Infos und vieles mehr